Pilzbefall am Holz beseitigen

Um einen optimalen Pflegeanstrich gewährleisten zu können, muss vorher die Holzwerksanierung und Pilzsanierung sauber ausgeführt werden.

Die Ursache jeglichen Pilzbefalles im Holz  ist Feuchtigkeit. Je nach Pilzart wird die Zellulose und/oder das Lignin abgebaut. Wird die Zellulose  abgebaut, bleiben die dunklen Bestandteile (Lignin etc.) des Holzes übrig; man spricht von Braunfäule. Die Pilze keimen aus Sporen. Diese Sporen sind in der Luft enthalten oder liegen auf dem Holz auf. Bei geeigneter Feuchtigkeit und passenden Umweltbedingungen beginnt das Wachstum.

Bei Zerstörung des Holzes durch Pilze reden wir zu 90% von Außenbauteilen

 

Sollten Sie den Verdacht haben, dass sich Holzschädigende Insekte, Pilze oder Schimmel  in Ihrem Haus eingesiedelt haben und Sie sich Sorgen um Ihr Eigentum machen, zögern Sie nicht und handeln Sie – melden Sie sich bei uns – die erste Untersuchung führen wir völlig kostenfrei durch! Gern kommen wir persönlich für eine Begutachtung bei Ihnen vorbei, beraten Sie und erstellen Ihnen auf Wunsch ein unverbindliches Angebot.

Bei der Beseitigung von Schäden arbeiten wir mit Spezialisten zusammen. Dadurch steht Ihnen ein Team von entsprechenden Fachleuten  wie zB. Sachverständige für Holzschutz und Schäden an Holzkonstruktionen, Tragwerksplaner und Holzfachbearbeiter zur Seite.

Wir bieten Ihnen präventiven Holzschutz und die  Beseitigung der Holzschädlinge nach der DIN 68 800 an.